top of page

Tantric Hatha Yoga

The Connection between everything on Earth

DSC07593.JPG

Tantra spricht über die Kraft der Kreation und der Transformation im Universum und wie in jedem von uns. Die Fähigkeit, den eigenen Energiehaushalt zu steuern und durch unsere spirituelle Praxis unser Daily Life bestmöglich zu unterstützen sowie umgekehrt. Was wir auf der Matte lernen, wenden wir direkt im Leben an, denn genau da fängt Yoga an. Nichts ist getrennt voneinander. Wenn wir unser Leben in unserem ganz eigenen Gleichgewicht, voller Freude, Dankbarkeit und Annahme leben, haben wir die Essenz von Tantra verstanden. "Have your Heart touched" ist eine von vielen Übersetzungen des Wortes TANTRA.

 

Tantrisches Hatha Yoga besteht aus der physischen Praxis (Asana), der Schlussentspannung (Savasana), der Atemlehre (Pranayama) und das Ziel jeder Praxis, die Meditation (Dhyana) welche wir durch sogenannte Kryas oder Mudras erreichen. Es ist eine ganzheitliche Yoga Praxis, die in verschiedenen Stufen mit Bandhas, Mudras und Mantra ergänzt wird. 

Moon-Chitta-Mindfulness

Empty the breath, empty the mind.

Ein ruhiger und stabiler Geist ist die Voraussetzung, um Energie im Körper zu halten, zu kontrollieren und zu intensivieren. Heilung kann nur stattfinden, wenn unser Nervensystem in Balance ist, daher liegt unsere erste Intention darin, unseren Körper zu stärken und stabilisieren, damit der Geist ruhig werden kann und eventuell in die Meditation eintauchen darf, wo sich Körper und Geist mit der Seele verbinden können. 

 

Die Essenz der Moon Stage sind mal sanfte, mal kraftvolle Asana mit dem Fokus auf Vorbeugen und Drehhaltungen. Langes halten, um Kraft aufzubauen und den Geist zu stärken. Wir verlängern unsere Ausatmung, um Ruhe und Klarheit zu gewinnen.

Sun-Prana-Sensitize Energy

Once the MOON has been made steady the SUN can be made to rise.
-Gheranda Samhita

 

Ein ruhiger und geerdeter Geist, ist die Voraussetzung, um mehr Prana, Lebenskraft in den Körper einzuladen.  Denn nur wenn wir in uns ruhen, können wir heilen und mehr Vitalität und Kraft im Körper wie auch im Geist halten. Unser Körper ist wie eine Vase für die Lebensenergie, hat diese Löcher oder überläuft sie mit Energie, geraten wir ausser Balance und erleben Krankheit. 

 

Die Essenz der Sun Stage ist es, sensibel zu werden für unseren Energiehaushalt und unsere Grenzen langsam zu erweitern. Wir fliessen mal kraftvoll und halten anschliessend Herzöffnende Asanas und lassen unsere Einatmung tiefer werden.

Hier lernst du die Begriffe Bandha, Kumbhaka und Mantra, Mudra und Nada kennen. 

Fire-Awakening-Reconnect to your Soul

The Yogi is the one who has life, has Prana in their Spine. -Hatha Yoga Pradipika

 

Fire das Ziel des Tantras. Diese Stage widerspiegelt das Leben in seiner Ganzheitlichkeit. Fire ist Provokation, Transformation, Erweiterung und der Ruf nach Integration und tiefem Verständnis für das Leben und das Selbst. Fire ist unsere Einladung, dem Leben mit mehr Mitgefühl, Gnade, Vergebung, Leidenschaft, Akzeptanz, Freude und vorallem Kraft entgegenzutreten.

 

Wenn Moon und Sun sich treffen, entsteht eine Reibung, welche Fire entfacht. Wenn Mond und Sonne gemeistert wurden, sind wir bereit, das Feuer zu entfachen, dass alles verbrennt, was uns nicht mehr dient. Damit wir scheinen können, in all unseren einzigartigen Farben. 

 

Die Essenz von Fire ist, das Integrieren aller Asana Kategorien: Vorbeugen, (Forward Folds) Drehhaltungen (Twists), Rückbeugen (Backbends), seitliche Neigungen(Laterals), Umkehrhaltungen (Inversion) und Verlängerungen (Extension). Wir verbinden die beiden Energiekanäle Ida Nadi (Mond, linke Körperseite) und Pingala Nadi (Sonne, rechte Körperseite) in unserem Hauptkanal Sushumna Nadi (Wirbelsäule).

bottom of page